Als ehemalige Garnisonsstadt kann Potsdam auf eine jahrhundertealte Braukultur zurückblicken. Im 18. Jahrhundert lebten in der Potsdamer Innenstadt tausende Soldaten der Preußischen Armee. In dieser Zeit entstanden viele Brauereien.

Auch heute noch wird in Potsdam Bier gebraut. Wir wollen mit euch gemeinsam auf den Spuren dieser Tradition wandern und dabei drei der heutigen Potsdamer Brauereien besuchen. Nach jeweils ca. 5 km steuern wir eines unserer Tagesziele an, können uns ausruhen und einige Kostproben des “Kühlen Blonden” sowie regionale Spezialitäten genießen.

Dabei führt uns unser Weg auch durch die historische Potsdamer Innenstadt, vorbei an vielen der geschichtsträchtigen Potsdamer Sehenswürdigkeiten. Hier erfahren wir viel Wissenswertes über die wichtigste Residenzstadt Preußens und seine Bewohner.

    • Kategorie: mittelschwere Tageswanderung
    • Strecke: ca. 20 km
    • Gesamtdauer: ca. 9 Stunden (5 Stunden Gehzeit)
    • Kosten: 75 €/Person (beinhaltet: Brauereiführung, Speisen, Bierverkostung, Transfer mit dem Wassertaxi)
    • Teilnehmerzahl: min. 5 Personen, max. 20 Personen
    • buchbar von April bis Oktober
    • nicht mit anderen Modulen kombinierbar

Sehenswürdigkeiten u.a.:

  • Park und Schloss Sanssouci
  • Krongut Bornstedt mit Brauerei
  • Ruinenberg
  • Russische Kolonie Alexandrowka, Kapellenberg
  • Belvedere auf dem Pfingstberg
  • Meierei (Brauerei) im Neuen Garten
  • Uferweg mit Blick auf Hermannswerder und Potsdam
  • Braumanufaktur Forsthaus Templin