Herr Müller fährt Fahrrad – Dauercamper und E-Bike-Fahrer

Tag 2 – Herr Müller ist unterwegs vom Kleinen Wentowsee in Richtung Neubrandenburg

Der Caravan-Mensch hat ein Bedürfnis nach Abgrenzung, das wird mir auf dem ersten Zeltplatz klar. Einerseits möchte er am Wochenende seinem Alltag entfliehen und sich unter seinesgleichen bewegen, anderseits ist der Wunsch nach Markierung der eigenen Parzelle so groß, dass sich mitunter illustre Szenarien entwickeln.

Beim Frühstückstee mit Herrn Müller wird das in seinem ganzen Ausmaß deutlich. Die Dauercamper am Rand meiner Zeltwiese sitzen entweder im Auto, das direkt neben dem Wohnwagen steht oder sitzen drin. 🧐 Wohlgemerkt bei blendendem Wetter… Der Caravan steht in einem lieblos abgesteckten Areal, auch das Auto wird seitliche im Zaum gehalten!

Müller hockt im grünen Gemüse direkt an der Havel und verfolgt argwönisch den Verlauf der Aktion EINPACKEN und die Bewegungen der Nachbarschaft. Ich packe und trödle, Müller quakt was vor sich hin, Weiterlesen

Herr Müller fährt Fahrrad – eine Zugfahrt die ist lustig

Tag 1: von Oranienburg nach Seilershof, Kleiner Wentowsee

Gleich früh fängt Herr Müller gegen viertel nach vier zum ersten Mal nervös an zu quaken trotz meiner eindringlichen Mahnung, die Nachtruhe sei wichtig, da wir ab dem frühen Nachmittag pedalieren!

Schall und Rauch… in stündlicher Wiederkehr habe ich um viertel vor sieben genug von dem aufgedrehten Entenmann und flüchte mich ins Wasser.
Meine innere Stimme hört sich an wie meine Mutter: wann lernst Du es endlich? Den Abend vor der Abreise geht man nicht noch Bier trinken. „Doch! Echot es trotzig in meinem Kopf…, ich mache das so wie ich will!“ Manche Dinge ändern sich nie, man sollte sie nehmen, wie sie sind. 😇 Weiterlesen