Wandern wird von Krankenkassen belohnt

Deutsches Wanderabzeichen – bei vielen gesetzlichen Krankenkassen gibt es einen Bonus fürs Wandern

Der Deutsche Wanderverband belohnt jedes Jahr aktive Wanderer mit dem Deutschen Wanderabzeichen. Darüber hinaus gibt es bei mittlerweile über 60 gesetzlichen Krankenkassen Bonuspunkte oder attraktive Prämien für das Deutsche Wanderabzeichen.

Wie bekommt Ihr das Wanderabzeichen? Ihr müsst als Erwachsene im Jahr 200 km auf mindestens 10 Wanderungen von Wandervereinen bewältigen. Diese Wandervereine müssen Mitglied im Deutschen Wanderverband sein. Die Touren werden im Wander-Fitness-Pass (diesen bekommt Ihr von uns) eingetragen und vom Wanderführer bestätigt. „Wandern wird von Krankenkassen belohnt“ weiterlesen

Zehn Jahre Deutsches Wanderabzeichen – Pressemitteilung des Wanderverbandes

Für jeden Geschmack

In den vergangenen zehn Jahren haben über 31.000 Menschen den Anforderungen an das Deutsche Wanderabzeichen entsprochen. Die Auszeichnung des Deutschen Wanderverbandes fördert Gesundheit und Gemeinschaft. Und sie macht Spaß.

„Beim Deutschen Wanderabzeichen mache ich mit, weil Wandern ´in` ist, Natur erlebbar und Geselligkeit gefördert wird. Wandern fordert und fördert Körper und Geist“, sagt Wolfgang Thiel. Der 76-jährige ist Mitglied im Thüringer Gebirgs- und Wanderverein und begeistert sich seit vielen Jahren für die Wanderungen, die für das Deutsche Wanderabzeichen zählen. Doch auch Menschen, die keinem Wanderverein angehören, finden das Deutsche Wanderabzeichen gut. Zum Beispiel Natascha Wellmann aus Göttingen: „Dank des Abzeichens überwinde ich den inneren Schweinehund auch mal, wenn das Wetter nicht so gut ist und gehe mit anderen raus. Bereut habe ich es noch nie – im Gegenteil.“ „Zehn Jahre Deutsches Wanderabzeichen – Pressemitteilung des Wanderverbandes“ weiterlesen

Tag des Wanderns am 14. Mai – Von Rügen bis zur Zugspitze (Pressemitteilung Deutscher Wanderverband)

Rund 16.000 Menschen haben bundesweit an den Veranstaltungen zum Tag des Wanderns am 14. Mai teilgenommen. Bei der Premiere im vergangenen Jahr waren es noch 3.500.

Im Vergleich zur Premiere des Tages des Wanderns im Jahr 2016 hat sich in diesem Jahr nicht nur die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vergrößert. Auch die Zahl der Veranstaltungen hat sich mehr als verdoppelt. Der Deutsche Wanderverband (DWV) als Veranstalter des Tages registrierte im vergangenen Jahr bundesweit rund 220 Veranstaltungen. In diesem Jahr meldeten dem Deutschen Wanderverband neben den 58 DWV-Mitgliedsorganisationen Umwelt-, Tourismus-, Sport- und andere Organisationen über 450 Veranstaltungen, während der sich die Menschen von der Vielfalt des Wanderns überzeugen konnten. „Tag des Wanderns am 14. Mai – Von Rügen bis zur Zugspitze (Pressemitteilung Deutscher Wanderverband)“ weiterlesen

Tag des Wanderns am 14. Mai – Wandern verbindet (Pressemitteilung Deutscher Wanderverband)

Mit rund 450 Veranstaltungen in allen 16 Bundesländern zeigt der Tag des Wanderns am 14. Mai die vielen Facetten einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in Deutschland. Wandern stärkt Körper Geist und Seele, ist eine der wichtigsten Tourismusbranchen mit vielen Tausend Beschäftigten und fördert das Zusammenwachsen Europas.

Entsprechend vielfältig ist das Angebot zum Tag des Wanderns am 14.Mai. Generationen übergreifende Touren, Aktionen für Kinder, Wanderungen zum Naturschutz, Gesundheitswanderungen, Veranstaltungen mit Hunden, Ausflüge zu historischen Städten, Wanderungen zum Thema Wein und selbst eine Jazz-Wanderung ist im Programm. Während der Touren berichten die Wanderführerinnen und Wanderführer Interessantes zur Natur und Kultur am Wegesrand. „Tag des Wanderns am 14. Mai – Wandern verbindet (Pressemitteilung Deutscher Wanderverband)“ weiterlesen

Projekt „Let´s go – Familien, Kids und Kitas“ – Freude an Bewegung in Natur

Freie Bewegung und freies Naturerleben stehen bei den Wanderungen im Projekt „Let´s go – Familien, Kids und Kitas“ des Deutschen Wanderverbandes im Vordergrund. Ebenfalls beliebt sind Bewegungs- und Naturerlebnisspiele. Das hat die Auswertung von Wanderungen im Rahmen des Projekts jetzt ergeben. Dieses und weitere Ergebnisse aus dem Förderprojekt des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) werden am 19. September 2017 auf einem Symposium in Kassel vorgestellt.

Das Projekt des Deutschen Wanderverbandes (DWV) „Let´s go – Familien, Kids und Kitas“ fördert die Bewegung von Kindern zwischen drei und sechs Jahren und Familien , um durch Bewegungsmangel bedingten Störungen und Erkrankungen wie der Adipositas vorzubeugen. DWV- Geschäftsführerin Ute Dicks: „Wandern ist die Kernkompetenz des Deutschen Wanderverbandes. Kindern und Familien die frühzeitige Freude an der Bewegung in der Natur zu vermitteln, ist zentraler Inhalt des Projekts.“ „Projekt „Let´s go – Familien, Kids und Kitas“ – Freude an Bewegung in Natur“ weiterlesen